Bild.de vs. Presserat: Nun zieht Bild.de trauernde Eltern mit in den Zwist

by Mirjam Wörnle

Dass Bild.de sind wenig um Persönlichkeitsrechte schert, ist nichts Neues. Und dass die Internetseite dafür vom Presserat gerügt wird auch nicht. Recht neu scheint mir aber diese Reaktion der Redaktion von Bild.de: Sie laufen mit der Entscheidung des Presserats zu Betroffenen um sich von denen bestätigen zu lassen, dass sie im Recht sind. Ich spreche von diesem Artikel.

Bild.de tut damit ganz viel, das ich ganz schrecklich finde.

1. Die Redaktion belästigt damit die trauernden Eltern.

2. Die Redaktion lässt die Eltern wie unwissende, selbstgerechte Rächer dastehen.

3. Die Redaktion bringt (unwissende) Nutzer gegen eine Instanz auf, die womöglich eine höhere Daseinsberechtigung hat als sie selbst.

4. Die Redaktion lässt sich damit ihr eigenes falsches Handeln legitimieren.

Und weil Bild.de dabei auch noch so clever dazu aufruft dem Presserat doch mal ordentlich die Meinung zu sagen, tu ich das hiermit auch. Spread the love. Bitte hier:

BILD-Leser-Redaktion,  Brieffach 3440, Stichwort: Presserat, 10867 Berlin E-Mail: Leserbriefe@bild.de

PS: Hier noch die Stellungnahme vom Presserat.