medienethik

fehltritte in der medienlandschaft

Month: March, 2015

Presserat betont Opferschutz bei Berichterstattung über Absturz der Germanwings-Maschine

Schon jetzt laufen beim Presserat Beschwerden im Hinblick auf die Art und Weise der Berichterstattung ein:

http://meedia.de/2015/03/25/schon-mehrere-beschwerden-presserat-mahnt-medien-im-zusammenhang-mit-4u9525-zur-zurueckhaltung/

Richtlinie 8.2 – Opferschutz
Die Identität von Opfern ist besonders zu schützen. Für das Verständnis eines Unfallgeschehens, Unglücks- bzw. Tathergangs ist das Wissen um die Identität des Opfers in der Regel unerheblich. Name und Foto eines Opfers können veröffentlicht werden, wenn das Opfer bzw. Angehörige oder sonstige befugte Personen  zugestimmt haben, oder wenn es sich bei dem Opfer um eine Person des öffentlichen Lebens handelt.” (Quelle: http://www.presserat.de/pressekodex/pressekodex/#panel-ziffer_8__schutz_der_persoenlichkeit_)

“heute” richtet Korrektur-Seite ein

Neuigkeiten auf heute.de:

“Als Journalisten fühlen wir uns den Prinzipien von Faktentreue, Trennung von Bericht und Kommentar, von Vielfalt verpflichtet. Aber wir wissen auch: Wer 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche sendet, analog, digital und online, dem unterlaufen trotz aller Anstrengungen von Redaktion und Korrespondenten auch Fehler. Dazu bekennen wir uns. Deshalb haben wir auf heute.de nach dem Vorbild der “New York Times” die Rubrik “Korrekturen” eingerichtet. Auf dieser Seite weisen wir auf Fehler, die wir in der Berichterstattung gemacht haben, hin und korrigieren sie.”

Quelle: http://www.heute.de/zdf-in-eigener-sache-korrekturen-37527168.html

Auch der DJV berichtet:

http://www.djv.de/startseite/service/blogs-und-intranet/djv-blog/detail/article/zdf-uebt-transparenz.html

Die Sache mit dem #Stinkefinger

Hat er nun oder hat er nicht? Wenn es der Redaktion vom Neo Magazin Royale tatsächlich gelungen sein sollte sämtlichen Medien etwas vorzumachen, dann ist das genial aber mindestens ebenso erschreckend.

http://www.dwdl.de/nachrichten/50193/boehmermann_wir_haben_den_stinkefinger_gefaelscht/

Die FAZ hatte da die abgefahrene Idee einen zu fragen, der bei dem Subversive Festival dabei war:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/griechenland/festival-organisator-horvat-der-finger-wurde-aus-dem-zusammenhang-gerissen-13487196.html

Nachtrag:

Das ZDF gibt offiziell bekannt: Böhmermann habe den Auftritt des griechischen Finanzministers nicht manipuliert. Seine gegenteilige Behauptung sei satirischer Art. Außerdem lassen sie es sich nicht nehmen das auf FB zu posten:

Screenshot Facebook-Seite ZDF (https://www.facebook.com/ZDF?ref=ts&fref=ts)

Screenshot Facebook-Seite ZDF (https://www.facebook.com/ZDF?ref=ts&fref=ts)